Aktuelles + Interessantes

Finanzbericht 2019 Erzbistum Paderborn

Corona-Rcklage aus Bilanzgewinn 2019

Erzbistum Paderborn bildet Corona-Rcklage aus Bilanzgewinn 2019

Paderborn (pdp). Das Erzbistum Paderborn hat 2019 einen Jahresberschuss von rund 80 Mio. Euro erzielt. Grund dafr ist zum groen Teil ein Sondereffekt durch vernderte Kalkulationsgrundlagen der Altersversorgung. Whrend aus dem Jahresberschuss im Vorjahr ber 50 Mio. Euro in die Pensionsrcklage flossen, konnten 2019 rund 3 Mio. Euro entnommen werden. Zusammen mit dem Gewinnvortrag aus 2018 ergibt sich nach Dotierung der Rcklagen ein Bilanzergebnis von rund 92 Mio. Euro. Daraus werden 79 Mio. Euro als Corona-Rcklage genutzt, weitere 13 Mio. Euro flieen in die Seelsorge, Caritas und Kindertagessttten.

„Der berschuss aus den Sondereffekten ist ein Glcksfall“, sagt Generalvikar Alfons Hardt. „So knnen wir die deutlichen Rckgnge der Kirchensteuerertrge 2020 und wohl auch 2021 auffangen.“

Whrend 2019 die Kirchensteuerertrge nur leicht zurckgingen, erwartet das Erzbistum fr 2020 Mindereinnahmen von rund 40 Mio. Euro. „Beim Jahresergebnis 2020 rechnen wir deshalb mit einer ‚roten Null‘“, sagt Dirk Wummel, Leiter des Bereichs Finanzen im Erzbischflichen Generalvikariat. „Weil wir zudem noch Rcklagen dotieren mssen, wird das Bilanzergebnis 2020 deutlich negativ sein. Wir erwarten ein Minus von 60 Mio. Euro.“

Herausforderung Corona
In seinem jetzt verffentlichten Finanzbericht fr das Jahr 2019 stellt das Erzbistum Paderborn anhand von verschiedenen Beispielen dar, wie die Kirche und Gemeinden im Erzbistum auf die Herausforderung Corona reagiert haben. „Das dichte Netz von caritativen und seelsorgerischen Angeboten bewhrt sich“, sagt Generalvikar Alfons Hardt. Projekte wie die „CariTasche“ in Iserlohn versorgen bedrftige Menschen, Telefonseelsorge und Ehe-, Familien- und Lebensberatung helfen in kritischen Situationen. Viele Initiativen in den Kirchengemeinden halten auch das Gemeindeleben aufrecht.
Mit Blick auf die nahende Advents- und Weihnachtszeit frdert das Erzbistum mit einem zustzlichen Hilfsfonds von 1,5 Mio. Euro Initiativen in den Gemeinden, die mit kreativen Ideen das Fest trotz Corona feierlich gestalten. ber 100 Frderantrge wurden bereits gestellt. Die Bandbreite ist gro: Sie reicht von wenigen hundert Euro fr Materialien bis zu fnfstelligen Betrgen fr Projekte wie „Kirche auf Rdern“. „Weihnachten findet auch in diesem Jahr statt – so viel steht fest“, sagt Generalvikar Alfons Hardt.

2019 war wirtschaftlich ein stabiles Jahr

Auch im Jahr 2019 dominierten die Kirchensteuerertrge mit 430 Mio. Euro die Ertragsseite des Erzbistums. Hinzu kamen Zuschsse von 62 Mio. Euro, vor allem fr den Betrieb der erzbischflichen Schulen. Die sonstigen Ertrge lagen bei 53 Mio. Euro. Deutlich gesunken sind die Wertpapierertrge des Erzbistums, die 38 Mio. Euro ausmachten. Daraus waren rund 16 Mio. Euro zur Aufzinsung der Rckstellungen zu entnehmen, so dass ein Finanzergebnis von 22 Mio. Euro verblieb.
Grter Aufwandsposten des Erzbistums Paderborn sind mit 216 Mio. Euro die Zuweisungen an Kirchengemeinden und Verbnde. Dies waren rund 10 Prozent weniger als im Vorjahr. Ursache dafr sind vor allem gesunkene Investitionen in den Kirchengemeinden, die zu einem groen Anteil durch das Erzbistum mitgetragen werden. Der Personalaufwand sank um rund 4 Prozent auf 189 Mio. Euro. Dieser Rckgang resultiert aber nicht aus Personalabbau oder Lohnsenkungen, sondern aus einem Sondereffekt bei der Kalkulation der Altersversorgung, der zu einer deutlich niedrigeren Zufhrung zu den Vorsorgerckstellungen fhrte.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Im Rahmen der seit 2018 verfolgten Nachhaltigkeitsberichterstattung enthlt der Finanzbericht 2019 auch eine ausfhrliche Darstellung der Aktivitten im Umwelt- und Klimaschutz. Ziel des Erzbistums ist es, den Aussto von Treibhausgasen zu reduzieren. Der grte Treiber dafr sind die Immobilien im Erzbistum. Deshalb wurde ein Klimafonds eingerichtet, aus dem Projekte in den Kirchengemeinden gefrdert werden, um bauliche oder verhaltensbedingte Einsparungen zu erzielen. Aus dem Ergebnis des Jahres 2019 wurde der Fonds mit 1,5 Mio. Euro dotiert. In den kommenden Jahren plant das Erzbistum weitere Dotationen.


Den vollstndigen Finanzbericht 2019 gibt es hier zum Download: www.erzbistum-paderborn.de/erzbistum-erzbischof/finanzen/finanzberichte-erzbistum.

Weitere Informationen: www.erzbistum-paderborn.de