8. Schwerter Krippenweg

Der 8. Schwerter Krippenweg steht unter dem Motto „Königlich teilen – geben und nehmen“.

Der 8. Schwerter Krippenweg steht unter dem Motto „Königlich teilen – geben und nehmen“. Wenn viele nicht wissen, wie sie in diesen verrückten Zeiten Geld und Zuversicht zusammenhalten können, möchte der Krippenweg einen Kontrapunkt setzen:  Neugier für Überraschungen wecken und froh machen.

Eine empfohlene Route beginnt am Marktplatz vorbei an der St. Viktor Kirche über den Norbert-Kaufhold-Weg zur Kötterbachstraße.  Weiter zur Mühlenstraße. An der alten Mühle kehren Sie noch einmal um und gehen zurück über die Kötterbachstraße links Richtung Wuckenhof. An der Gabelung Westenstraße geht es dann hinauf auf den Markt.

Dort steht ein weißer Schrank zum „Geben und Nehmen“. Einige Sprüche liegen auch im weißen Schrank bereit!

Der Stadtwächter Ferdinand Ziese kennt die Strecke gut und nimmt gerne Aufträge für Stadtführungenentgegen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Krippenweg Schwerte